news
Kaufen Sie über den ASV bei Amazon ein! Der ASV erhält 5% Provision, Ihnen entstehen keine Kosten.
Sponsor logo
Login Form





Passwort vergessen?
Impressum
News
Neue Segler braucht das Land!
Sunday, 7. September 2014

Mit großem Erfolg haben einige unserer Auszubildenden den Prüfungstermin am Wildenhof der RWTH wahrgenommen. Die ersten Prüflinge mussten noch mit schwachem und drehendem Wind kämpfen. Doch schon das zweite Team hatte beständigere Bedingungen. Eine Truppe hatte zwar ein wenig... nennen wir es mal Angst... und wollte nach dem Ableger lieber mit dem Prüfungsboot wieder auf Land segeln, da man so aber keinen Segelschein bekommt, hat der Steuermann all sein Können doch lieber auf dem Wasser unter Beweis gestellt. Auch die "lästige" Knotenprüfung haben alle Prüflinge anstandslos bestanden.

Wir beglückwünschen alle neuen Segelscheinbesitzer zur bestandenen Prüfung und wünschen euch viel Spaß bei euren Segelerfahrungen. Wir hoffen euch bald wieder am Rursee begrüßen zu dürfen. Den Auszubilden, die bei uns am 12. Oktober ihre Prüfung machen, wünschen wir noch viel Spaß beim Üben und viel Erfolg bei der Prüfung.

 
Stiftungsfest und Katercup
Wednesday, 2. July 2014

Neue Location, Sonne, Wind, segeln und jede Menge Spaß. So lässt sich mit Sicherheit das Stiftungsfest in diesem Jahr zusammenfassen.

Der Mittag und Nachmittag gestaltete sich wie gewohnt, zwischen Sonnenbaden und Segeln wurde das ein oder andere leckere Stück Kuchen genascht. 

Active ImageMit circa 30 ASVerInnen war es eine gemütliche und nette Runde. Ab 18.30 Uhr waren wir zu Gast im Wildenhof, hier waren wir mit knapp 60 Erwachsenen und 11 Kindern eine größere Gruppe geworden. Der eigentlich gebuchte Seminarraum wurde kaum genutzt, da die Sonne uns noch lange beehrte und draußen auf der großzügigen Terrasse auch das Fußballspiel übertragen wurde. 

Nachdem um 24 Uhr am Wildenhof die Sperrstunde angesetzt wurde, aber viele Gäste noch lange nicht müde waren, setzte man sich noch bis in die frühen Morgenstunden an die Hütte. Wein, Bier, Kerzenschein und die Hütte…

Active ImageAm nächsten Morgen war der Katercup angesetzt. Euphorisch plante die Organisatorin den Start für 12 Uhr. Die goldene Regel im ASV ist jedoch, man rechne pro ASV-Mitglied mindestens 10 Minuten Verspätung. So wurde der Katercup um 13.45 Uhr gestartet. Die 470er-Crew war sogar so tiefenentspannt, dass diese erstmal alle anderen starten ließ und währenddessen das Boot in Ruhe aufbaute.

Dieses Jahr schien die Aufgabe an sich recht einfach: Es wurde bis zur Tonne 5 gesegelt und zum Steg zurück, auf dem rechten Takelsteg wurde ein Crewmitglied abgeladen, welches zum linken Takelsteg laufen musste um hier eine Aufgabe zu lösen um hier wieder abgeholt zu werden.

So weit so gut, wenn da nicht der Ideenreichtum der Organisatorin gewesen wäre. Man sah Segler und Active ImageSeglerinnen bei so manch einer Aufgabe verzweifeln. „Falte ein Segelboot“, „singe ein Kinderlied“ und „bringe deine Crew dazu, dir ein Kompliment zu machen, ohne ihnen von der Aufgabe zu erzählen“ zählten auch zu unterhaltsamen Aufgaben für das Publikum am Steg.

Nach 5 Aufgaben und 1 Stunde 34 Minuten war es geschafft und die Plätze wurden errechnet. Wie vorher schon angekündigt, gab es keinen Yardstick, die Regattaleitung hatte schließlich am Tag vorher auch gefeiert. So wurden die Punkte von den Aufgaben mit der gesegelten Zeit verrechnet und es kam zu folgenden Platzierungen:

1. Platz
 Printa
 Franziska Falke, Frederik Cloppenburg, Carsten Meyer
2. Platz
 Voodoo
 Uli Hammer, Andreas Beleke, Christian Fimmers, Andreas Konradi, Alexander Schadewaldt, Martin Bremm
3. Platz
 Selvstarter
 Kevin Schauerte, Maximilian Mohr
4. Platz
 Crashtest
 Hans Dräger, Karl Hamacher-Gatzweiler
5. Platz
 Itchy
 Tim Pilz, Jöran Hahn
6. Platz
 Rudolph
 Justus Arnold, Julia Walgern, Matthias Laukemper
7. Platz
 Amme
 Jörg Klipker, Philipp Melzer, René Spenke, Monika Lingemann, Jonas Harnacke
 

 Active ImageActive Image

 
Maiglöckchen 2014
Monday, 19. May 2014
Am Samstag, dem 17.05., hat der ASV wieder zur jährlichen Maiglöckchenregatte eingeladen. Bei Sonne und konstantem Wind mit 2-3 Windstärken sind 9 Boote an den Start gegangen. Davon wurden 5 Boote von Aktiven gesegelt, eins von Alten Herren und 3 von Externen.
Durch den konstanten Wind konnten 3 kurze und eine längere Wettfahrt gesegelt werden. Dabei kam es bei den Starts oft zu engen Situationen und es war nicht selten ein lauter ruf nach "Raum" auf dem See zu hören! Aber durch geschicktes Manövrieren sind alle Boote sicher und ohne Schäden gestartet.

Nach der Yardstick-Wertung ersegelten Astrid und Ralf Froede auf ihrer Sailart 18 den 3. Platz. Den 2. Platz sicherte sich Philipp Schreyer mit dem Laser 1 und war somit der beste ASVer. Melina und Sebastian Schuhl sicherten sich mit ihrem Piraten den ersten Platz und erhielten auch dieses Jahr wieder den Piraten-Wanderpokal.

Den erfolgreichen Regattatag ließen wir beim gemeinsamen Grillen und der Siegerehrung gemütlich ausklingen. 


 
Die Seereisensaison hat begonnen
Saturday, 10. May 2014

Aquis Granus in der Ägäis

Am heutigen Samstag hat auch für unser Seeschiff, die Aquis Granus IV, die Segelsaison angebrochen. Bereits seit Donnerstag spült das warme Wasser mit Temperaturen um die 18 °C des Mittelmeeres wieder am Rumpf entlang, der bereit ist die ersten Schläge raus auf das Ägäische Meer zu unternehmen. Wem also der Rursee mit einstelligen Wassertemperaturen noch zu frisch ist, kann die Reviere im Süden genauer begutachten.

Nachdem im vergangenen Jahr das Schiff aus der Ostsee über die Nordsee, den Atlantik und durch das Mittelmeer bis nach Griechenland gesegelt ist, sind im Seereisenplan für dieses Jahr vor allem Reisen in der Ägäis und der Adria geplant. Für einige Reisen sind auch noch Kojen frei. Für den Saisonabschluss steht auch dieses Jahr wieder das berühmte Rolex Middle Sea Race bereit.

Wie bereits im vergangenen Jahr twittert die AG4 auch wieder. So gibt es immer wieder kurze Nachrichten direkt von Bord.

 
Der ASV hat in den Mai gefeiert
Friday, 9. May 2014

Am Mittwoch, dem 30.4.2014, haben wir auf der Etage auf eine ganze besondere Art in den ersten Mai gefeiert. Wie auch in den vergangenen Jahren musste eine Auswahl an Weinen für das Stiftungsfest zusammengestellt werden.

Kein Bild

 

Aus gegebenem Anlass fand daher eine Weinprobe statt, zu der sich insgesamt 18 ASVer eingefunden haben. Tim erklärte uns die eine oder andere Besonderheit der Weine an der Mosel rund um Fellerich, dem Heimatort von Andreas, und wusste viel über die angebauten Rebsorten des Weingutes Peter Greif zu berichten. Auf den Tisch der Etage kamen frisches Brot, mehrere Platten mit einer Auswahl von zehn Käsesorten und etwas Butter mit Meersalzen. Die eigentlichen Gaumenfreuden bereiteten aber die neun zu verkostenden Weißweine von 2013. Neben vielen philosophischen Gesprächen, warum welcher Wein wem besser mundet, konnten die einen oder anderen ASVer auch die richtigen Aromen dieser Weine herauszuschmecken. An dieser Stelle nochmal einen herzlichen Dank an Tim für diesen tollen und lehrreichen Abend. Nach unzähligen Gläsern und neun verschiedenen Sorten Wein, fiel unsere Wahl auf die folgenden Weißweine:

Grauer Burgunder
Weisser Burgunder
Weisser Elbling
Wawerner Goldberg- Riesling

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 205