Jollenpark
Kaufen Sie über den ASV bei Amazon ein! Der ASV erhält 5% Provision, Ihnen entstehen keine Kosten.
Sponsor logo
Login Form





Passwort vergessen?
Impressum
Datenschutz
Hobie Cat 16 - "Plus 3000"

Der Siegeszug der Multihulls hat den ASV schon früh überrollt. Mit Bruchprinte (so sah er aus) kaufte man sich schon früh einen Hobie 16. Mitte der 80er Jahre wurde dieses Fahrzeug gegen ein US-Amerikanisches Importboot ausgetauscht. Dieses hieß dann Park und Ride, denn nun wußte man auch, wie er sich segeln läßt. 1995 kauften wir uns dann das ultimative Boot der Hobie 16 Kollektion. Bereits auf der Boot-Messe hatte es den Cat-Freaks den Kopf verdreht. Rallyestreifen auf der Seite, Doppeltrapez, Karbonruderanlage und neon-gelbe Segel - ja dies oder keines. Also das und wenig später war dieses geniale Schnäppchen Eigentum des ASV. So kam es denn auch zu seinem Namen: Plus 3000.

Um ernsthaft zu werden: Nichts ist schneller! Aufgebaut, geslippt und losgeheizt. Kein Streß mit vielen Trimmleinen, sondern große durchgelattete Segel und zwei Schwimmer - das bringt`s. Und für unsere Freaks gibts dann auch die entsprechende Szene mit Kultveranstaltungen von Maria Laach bis Rund um Texel, mit Sonnenbrillen, Groupies und Weltmeisterschaften in Dubai.

Also ihr durchgeknallten Segelfreunde: Hobie 16 Plus 3000 - Spaß auf zwei Rümpfen

 Video (1, 2)

 Hobie Elahuizen

Technische Daten

Länge üA
5,05 m
Hobie Klasse
Breite üA
2,43 m
Masthöhe
7,92 m
Gewicht
145 kg
  
Segelfläche
 
Großsegel
13,77 m²
Fock
5,12 m²
Schnitt
Vertical Cut
  
Sonstiges
 
Yardstickzahl
88