Ausbildung
Kaufen Sie über den ASV bei Amazon ein! Der ASV erhält 5% Provision, Ihnen entstehen keine Kosten.
Sponsor logo
Login Form





Passwort vergessen?
Impressum
Datenschutz
SBF See / SKS

Sportbootführerschein See, Sportküstenschifferschein (Yachten)

Der Besitz des SBF See und des SKS ist für das Chartern von Yachten unerlässlich, zudem sind die beiden Scheine eine wichtige Voraussetzung für das sichere Steuern des eigenen Seeschiffes.

Der Sportbootführerschein See (SBF See) ist die amtliche Voraussetzung zum Führen von Sportbooten auf den Seeschifffahrtsstrassen (3-sm-Zone), allerdings enthält er keine Segelausbildung; trotzdem gilt er auch für Segelboote. Er ist Voraussetzung für alle weiterführenden Scheine.

Der Sportküstenschifferschein (SKS) ist der Sachkundenachweis für die 12-sm-Zone und das Seesegeln. Die Grundlagen für einen sicheren Umgang mit Segelyachten in Küstengewässern werden durch eine umfassende Theorie und 300 Seemeilen Praxis, die zu seinem Erwerb nachgewiesen werden müssen, vermittelt. Im Gegensatz zum SBF See beinhaltet er eine deutlich umfangreichere Einführung in die Navigation.  

Für den Segler ist also der SKS deutlich relevanter. Der SBF-See wird jedoch als Grundlage für den SKS benötigt. Auf Grund der thematischen Überschneidungen und da für Segler hauptsächlichder SKS relevant ist bieten wir den SBF-See zusammen mit dem SKS ausschließlich in einem Kombikurs an!

Kursinhalte

Die Theorie wird innerhalb von 7 Kursabenden behandelt. Danach finden bis zur Prüfung wöchentlich intensive und betreute Kartenübungen statt, um auf den Navigationsteil der Prüfung optimal vorzubereiten.

Der erste Kursabend kann immer unverbindlich besucht werden. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Kursanmeldung erfolgt dann beim zweiten Kursabend.

Zentrale Themen des Kurses sind u.a.

  • Navigation
  • Gezeitenrechnung
  • Wetterkunde
  • Bootsbau
  • Yachtführung
  • Seemannschaft
  • Gesetzeskunde
  • Navigation mit GPS 

Prüfung

  • SBF See:  Theorie und Praxis für SBF See werden in der Regel bei der Segelschule Sailing Office in Köln absolviert; die Prüfung wird im Januar und Juni angeboten.
  • SKS: Die theoretische Prüfung für den SKS wird zweimal im Jahr (Februar und August) in Aachen angeboten. Ausbildungstörns zum Einüben der diversen Manöver etc. finden auf unserem Seeschiff Aquis Granus IV statt, je nach Position durchaus auch in südlichen Gefilden. Die praktische Prüfung hingegen findet gegen Ende der Segelsaison auf einer Charteryacht an der Ostsee oder am Ijsselmeer statt.
Alternativ kann die Praxisausbildung auch bei Volker Mühlens, Mitglied des ASV, an der Côte d’Azur absolviert werden.
Die Praxisprüfung kann dann anschließend beim PA München-Ausland in Toulon abgelegt werden.

Informationen zu den Ausbildungsmöglichkeiten sind beim Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können  erhältlich. 

Kosten

Theoretische Ausbildung SBF See+SKS 120 €
Motorbootausbildung SBF See
75 €
Prüfungsgebühren SBF See
ca. 90 €
Praxisausbildung SKS130 €
Praxis Charter SKS
ca. 250 €, abhängig vom Ausbildungstörn
Prüfungsgebühren SKS Theorie
ca. 75 €
Prüfungsgebühren SKS Praxisca. 75 €

Die theoretische Ausbildung (120€), sowie die SKS-Praxis Ausbildung (130€) ist für ASV-Mitglieder kostenfrei. 

Kurstermine

Infoabend für alle Kurse und den ASV im Allgemeinen: Dienstag, 09.10.2018 um 19:30 Uhr

Kursbeginn: Dienstag, 16.10.2018 um 19:30 Uhr

Weitere Kurstermine: dienstags um 19:30 Uhr (siehe News, Termine)

Ort: Unsere Vereinsräume, Pontstrasse 110-112
Kursleitung: Neele Hannes, Oliver Buitkamp

Kartenübungen: Ab 19.12.17 dienstags um 19:30 Uhr im Z6 (im Audimax, Wüllnerstraße; siehe News, Termine)
Übungsleiter: Thilo Heins

Mailingliste SS18