News
Kaufen Sie über den ASV bei Amazon ein! Der ASV erhält 5% Provision, Ihnen entstehen keine Kosten.
Sponsor logo
Login Form





Passwort vergessen?
Impressum
Datenschutz
Gleitjollenlager 2017 - Nichts für Leichtwindsegler

GJL1

Wie schon im letzten Jahr fand das Gleitjollenlager 2017 über das erste lange Wochenende des Oktobers am Veerse Meer in den Niederlanden statt. Über 50 ASVer reisten am Freitag an und fanden Unterkunft in Bungalows mit Sauna. Nachdem am Samstag Laser, 470er, Voodoo, Hobie, die Vagos und einige Mitgliederboote aufgebaut worden waren, konnte bei Sonnenschein und gutem Wind direkt gesegelt werden. Nach dem Abendessen fand man sich zum gemeinsamen Singen und Feiern zusammen, wobei mit Hilfe des Hüttenbuchs von kölschen Schlagern über deutsche Popmusik bis hin zu echten Klassikern alles angestimmt wurde.

Rasmus belohnte den musikalische Einsatz mit viel Wind für die nächsten beiden Tage, sodass das Segeln eine ziemlich sportliche Aufageb wurde, der sich nur die Erfahrenen stellten. Erst am Dienstag hatte sich der Wind wieder etwas beruhigt und ergab mit leichter Bewölkung super Segelwetter, das von morgens bis abends genutzt wurde.

Nach dem letzten Abend in großer Runde wurden die verbliebenen Boote, Laser, Vagos und 470er, insbesondere während der Sundowner-Stunden intensiv für spontane Rennen zur nächsten Tonne genutzt. Da am vorletzten Tag Sturm und Gewitter das Wettergeschehen bestimmten, sollte es sich auch um die letzten Segelstunden beim diesjährigen Gleitjollenlager handeln. Stattdessen wurden Ausflüge zu Damm und Nordsee unternommen, bevor es am nächsten Tag wieder zurück nach Aachen ging.

Die Bilanz des Gleitjollenlagers 2017: trotz des vielen Windes keine einzige Wasserrettung für den ASV und gerade deshalb sehr viel Segelpaß.

GJL2 GJL3